cat-right

Mietpreissenkung: So wäre ein Wandel möglich

Die aktuelle Lage auf dem Wohnungsmarkt ist angespannt. Es gibt kaum noch bezahlbaren Wohnraum, die Mieten steigen ins Unermessliche. Es ist dringend notwendig, schnellstmöglich zu handeln. Viele Menschen werden von der Last, die ihnen die hohe Miete ihrer Wohnung aufbürdet, quasi erdrückt. Sie arbeiten fast nur noch, um ihr Dach über dem Kopf bezahlen zu können. Damit sich dieser Zustand ändert, fordern einige Menschen...

Ideen zum Kosten sparen bei Badsanierung im Mehrfamilienhaus

Bei der Sanierung von Bädern und sanitären Anlagen kommen schnell signifikante Summen zusammen. Vor allem wenn es sich um Mehrfamilienhäuser handelt, wo Eigentümer gleich acht, zwölf oder um ein vielfaches häufiger ran müssen. Hier lohnt sich neben der smarten Handwerker-Auswahl immer ein konsequenter Preisvergleich bei der Auswahl von Bad-Zubehör. Es ist nicht alles Gold was glänzt im Netz, aber gerade online werden...

Was tun, wenn der Mieter verstirbt?

Stirbt der Mieter einer Wohnung, endet sein Mietvertrag nicht automatisch. Mitbewohner, Familienangehörige und Erben können den Vertrag fortführen. Dennoch gibt es einige Dinge zu beachten, sowohl für Mieter als auch für den Vermieter. Das Mietrecht dient dem Schutz von Mieter und Vermieter gleichermaßen. Im Todesfall eines Mieters können verschiedene Möglichkeiten zum Mietvertrag in Betracht kommen, abhängig von der...

Schon in jungen Jahren gezielt für die eigene Immobilie sparen

Der Traum von der eigenen Immobilie hat bei immer mehr Menschen eine sehr hohe Priorität. Um diesen zu realisieren, bedarf es eines klugen Sparplans, der möglichst schon in jungen Jahren konsequent umgesetzt werden sollte. Wer frühzeitig beginnt, für sein Wohneigentum zu sparen, hat die besten Chancen, sein Sparziel zu einem günstigen Zeitpunkt zu erreichen. Verschiedene Finanzprodukte können sich als optimale...

Wie viel Lärm durch Kinder ist im Mehrfamilienhaus zulässig?

Kinder sind laut, Kinder spielen, lachen, toben und weinen auch mal. Oft fühlen sich die Nachbarn dadurch gestört. Eine Mietminderung ist in solchen Fällen kein guter Weg, denn die Rechtslage hat hier eine hohe Toleranzgrenze. Ein Haushalt mit Kindern ist in jedem Fall lauter als ein Haushalt ohne Nachwuchs. Stress mit den Nachbarn ist häufig vorprogrammiert. Beide Seiten müssen einen Weg finden, um mit den gegebenen...