cat-right

Mehrfamilienhaus erzeugt Strom und speichert die Energie

Mehrfamilienhaus erzeugt Strom und speichert die Energie

Noch vor kurzem war ein energieautarkes Mehrfamilienhaus absolute Zukunftsmusik. Doch nun ist es der Umwelt Arena Schweiz gelungen, ein solches Projekt zu realisieren. Das erste Haus dieser Art begeistert mit unzähligen Features, die die Umwelt nachhaltig entlasten.

Ein Haus, das Energie produziert und diese auch für spätere Zeiten zwischenspeichern kann und zudem möglichst kostengünstig umgesetzt wird, war das große Ziel des Projektes. Inzwischen ist es fertiggestellt und überzeugt auf ganzer Linie.

Mehrfamilienhaus mit Energiezukunft: Komplexe Umsetzung einer zukunftsweisenden Vision

Das erste Mehrfamilienhaus, das absolut energieautark arbeitet, steht seit kurzem in Zürich-Leimbach. Das Elf-Familienhaus versorgt sich komplett selbst mit Energie und entlastet die Umwelt damit enorm. Interessante Features sind in dieses gigantische Projekt integriert, von denen viele bis vor kurzem noch absolut utopisch klangen.

Dabei handelt es sich um eine Kombination aus energieproduzierenden Geräten und einer komplexen Lösung zur Zwischenspeicherung der überschüssigen Energie.

Photovoltaikanlagen auf dem Dach und an den Fassaden

Eine wesentliche Besonderheit an diesem Mehrfamilienhaus sind die installierten Photovoltaikanlagen auf dem Dach und an den Fassaden. Diese sind so installiert, dass sie einzeln montiert und demontiert werden können. Die gesamte Fassade ist mit diesen Modulen versehen. Sollte eines reparaturbedürftig sein, kann dieses einzeln problemlos entfernt werden. Interessant ist auch die Planung der Photovoltaikanlage. Die gesamte Anlage besteht aus unzähligen Modulen gleicher Größe, was sich wiederum auf die tatsächlichen Kosten des Projektes auswirkt.

Zu viel Strom im Sommer, zu wenig im Winter – es gibt eine Lösung

Photovoltaikanlagen produzieren meist mehr Strom im Sommer als tatsächlich benötigt wird. Dafür gibt es in den Wintermonaten regelmäßige Stromdefizite. Um dies zukünftig auszubalancieren, wurde in dieses Projekt eine effiziente Lösung eingebaut. Dabei handelt es sich um eine Power-to-Gas-Anlage, die die überschüssige Energie ganz einfach umwandelt. Später kann diese dann bei Bedarf wieder abgerufen werden.

Dies ist nur eines von zahlreichen, attraktiven Features, die das energieautarke Mehrfamilienhaus zu bieten hat.

Auch an die erneuerbare Mobilität wurde gedacht. So besteht mit diesem energieautarken Haus die Möglichkeit, Elektro- und Gasfahrzeuge direkt am Gebäude aufzuladen. Dies funktioniert mit Hilfe der integrierten Power-to-Gas-Anlage.

Insgesamt betrachtet, hält das energieautarke Mehrfamilienhaus eine deutliche Entlastung für die Umwelt bereit. Dieses Projekt könnte wegweisend für zukünftige, umweltschonende Bauprojekte werden.

Bildurheber: dmitrimaruta / 123RF Standard-Bild

Keine Kommentare mehr möglich.