cat-right

Familie, mit Kindern sucht – Tipps und Tricks für Erfolg bei der Immobiliensuche

Familie, mit Kindern sucht – Tipps und Tricks für Erfolg bei der Immobiliensuche

Wenn eine Familie Zuwachs bekommt, kann schnell die Wohnung oder das Haus zu klein werden. Neben dem normalen Babywahnsinn, schlaflosen Nächten und den stressigen Vorbereitungen kann die Immobiliensuche zur großen Herausforderung werden.

Allein die Preise sorgen dafür, dass es in vielen Vierteln keine Familien mit Kindern gibt. Da die Immobilienpreise und Mieten immer höher werden, ist es für viele Familien nicht mehr möglich, die Mieten zu bezahlen, weshalb in teuren Vierteln oft keine Familien vertreten sind. So wird es vielen Eltern schwer gemacht, eine Wohnung zu finden, die ihren Bedürfnissen entspricht und gleichzeitig nicht allzu teuer ist.

Aber hier sind ein paar Tipps für Familien, die eine Immobilie für ihre Familie suchen:

Der frühe Vogel fängt den Wurm. Es ist ratsam, so früh wie möglich mit der Immobiliensuche zu beginnen. In kurzer Zeit lassen sich meistens nur mit Glück gute Immobilien finden, was die Eltern nur unnötig unter Druck setzt. Man sollte so viele Vermieter anschreiben, wie es geht und sich durch Absagen nicht herunterziehen lassen.  Es gibt genauso viele Immobilien für Familien wie für Rentner und kinderlose Paare. Ein guter Anhaltspunkt sind Wohnungsbaugesellschaften, die mit einem mal viele Wohnungen anbieten. Auch Mehrfamilienhäuser sind sehr beliebt für Familien.

Stehen dann mehrere Objekte zur Auswahl, denken sie weiter. Die Infrastruktur ist ein wichtiges Kriterium, wenn es darum geht, welches die beste Lage für Kinder hat. Ob in der Nähe eine Schule und ein Kindergarten ist oder ob es ein sicherer Ort ist, um ein Kind groß zu ziehen, sollte hierbei im Mittelpunkt stehen. Eine stark befahrene Straße und unfreundliche Nachbarn sind keine optimale Lage, um Ihrem Kind ein Zuhause zu bieten. Man sollte sich nach ruhigen Siedlungen, in denen es vielleicht auch mehrere Kinder gibt, umsehen. Meist sind von dort Kindergarten und Schulen auch nicht so weit entfernt, sodass das Kind in einer guten Umgebung aufwachsen kann.

Um sich mehr Zeit für die Wohnungssuche einzuräumen und für andere Aufgaben weniger Zeit einplanen zu können, kann es vom Vorteil sein, Aufgaben abzugeben bzw. sich Unterstützung zu holen. Es gibt viele Webseiten, die sich auf die verschiedensten Serviceleistungen spezialisiert haben, um gestressten Eltern unter die Arme zu greifen und die Vorbereitungen zu erleichtern. Ein Beispiel hierfür ist die Erstellung von Geburtskarten. Vielen Eltern fehlt in stressigen Zeiten die Inspiration und sie müssen sich um wichtigere Dinge kümmern, wie zum Beispiel um die Immobiliensuche. Dennoch wollen sie keines der Vorbereitungen vernachlässigen. Sich mithilfe von sogenannten Webseiten Inspiration zu holen und eine Geburtskarte online vor dem Fernseher erstellen zu können, kann schon eine enorme Hilfe sein. Innerhalb von wenigen Minuten kann eine personalisierte Karte erstellt werden und man kann seine Aufmerksamkeit wieder den wichtigeren Dingen widmen. Mehr Informationen und Vorteile können sie ganz einfach unter babykarten-paradies.de nachlesen.

Bildurheber: Kurhan / 123RF Lizenzfreie Bilder

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.